Umgebung - Ausflüge & Aktivitäten

Berum liegt, eingerahmt von uralten Mischwäldern, im nördlichen Ostfriesland.
Hier befinden Sie sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Küste mit ihren Deichen, Sielorten und Häfen, aber auch Moor, Geest und Marschland sind zu entdecken.
Auch ein Tagesausflug zu den ostfriesischen Inseln bietet sich an. Ausgedehnte Spaziergänge im Wald, in Gärten und Parks oder eine Wanderung um das “Ewige Meer”, dem größten Hochmoorsee Deutschlands, dienen der Erholung und werden lange in Erinnerung bleiben. Auch für Radtouren ist die Landschaft Ostfrieslands geeignet. Nicht weit von Berum entfernt liegt das Wasserschloß Lütetsburg mit seinem berühmten Englischen Park – ein Juwel romantischer Gartenbaukunst mit kostbaren botanischen Raritäten. Der Schlosspark Lütetsburg gilt als einer der bedeutendsten Rhododendronparks in Europa. Im alten Rathaus, gleich am Marktplatz der Küstenstadt Norden, ist ein Teemuseum, in dem Sie überraschende Details über die Liebe der Ostfriesen zum Tee erfahren. Gegenüber liegt die große Ludgerikirche mit der berühmten Arp-Schnitger-Orgel. Die Kunsthalle in Emden birgt eine weltberühmte Sammlung expressionistischer und moderner Kunst, die zu großen Teilen von dem „Stern“ Gründer Henry Nannen zusammengetragen und gestiftet wurde.Im Nachbardorf von Berum, in Westerende, gibt es einen Reitstall. Der Ferienpark des Luftkurorts Hage mit Hallen- und Freibad, Sauna, Tennisplätzen, gastronomischen Angeboten und Einkaufsmöglichkeiten ist zu Fuß erreichbar. Jeden Mittwoch findet auf dem Marktplatz in Hage ein Wochenmarkt mit regionalen Produkten und fangfrischem Seefisch statt. Die idyllischen Kleinstädte Norden, Emden und Aurich liegen in erreichbarer Nähe und bieten sich für Ausflüge mit dem Auto, dem Rad oder dem öffentlichen Nahverkehr an.

Vieles wäre noch zu erwähnen. Wir geben Ihnen gerne weitere Tipps für Ihre individuelle Urlaubsgestaltung.

Verleih

Kajak und Fahrradverleih für die Kanäle des Nordens

Paddel- und Pedalstation Hage
An Bootshafen 1
26524 Hage
Mobil: 0162 – 1759530

https://www.bootshafen-hage.de

Fahrradverleih Zweirad Brust

Montag – Freitag
09.00 – 13.00 Uhr  &  14.30 – 18.00 Uhr

Samstag
09.00 – 13.00 Uhr

Hauptstr. 37
26524 Hage
04931 7033
04931 76236
info@zweirad-brust.de
https://www.zweirad-brust.de

Ausflüge in die Umgebung

Ewiges Meer

Das Ewige Meer ist mit rund 91 Hektar (0,91 km²) Wasserfläche der größte Hochmoorsee Deutschlands. Seine Oberfläche befindet sich etwa auf 8,5 m über NN. Umgrenzt wird der See von einem ausgedehnten Komplex ungenutzter Flächen, die noch das eigentliche Hochmoorprofil zeigen und zusammen mit dem Gewässer das 1180 Hektar umfassende Naturschutzgebiet Ewiges Meer und Umgebung bilden. Das Naturschutzgebiet liegt im Grenzbereich der Landkreise Wittmund und Aurich bei der Ortschaft Eversmeer in Ostfriesland. Es gehört zum Nenndorfer Hochmoor auf dem Scheitel des Oldenburgisch-Ostfriesischen Geestrückens und stellt die Kernzone des etwa 33 Quadratkilometer großen Moorkomplexes Großes Moor bei Aurich dar. Seit Anfang der 1980er Jahre besteht am Nordrand ein 1,8 Kilometer langer Bohlenweg, der im Jahr 2000 um einen Moorlehrpfad ergänzt wurde. Der Süden des Gebietes ist heute für Besucher unzugänglich. Die Staatliche Moorverwaltung realisiert seit 1979 Maßnahmen zur Anhebung des Gebietswasserstandes und damit zur Verbesserung der Bedingungen für die Moorrenaturierung.

Die Meyer-Werft in Papenburg

Die Meyer-Werft in Papenburg
Besuchen Sie uns und erleben Sie hautnah, wie moderner Schiffbau funktioniert.
Täglich sind Besichtigungen der Werft möglich; für Gruppen und Individualreisende ist dies ein lohnendes Ausflugsziel.

Weitere Informationen erfragen Sie bitte bei der Papenburg-Touristik.

Kontakt: Meyer Werft
Papenburg Tourismus GmbH
Ölmühlenweg (im „Papenburger Zeitspeicher“)
26871 Papenburg

Tel.: 04961/83960
Fax: 04961/839696

www.papenburg-tourismus.de
info@papenburg-tourismus.de

Museumseisenbahn Küstenbahn Ostfriesland

Die Museumseisenbahn unterhält ein Eisenbahnmuseum im Lokschuppen des ehemaligen Bahnbetriebswerks in Norden und ist zugleich Betreiberin der Eisenbahnstrecke zwischen Norden und Dornum, der ehemaligen Küstenbahn.

Eine Fahrt auf dieser Strecke lohnt sich zu jeder Jahreszeit und ist ein wirklich schönes Erlebnis. Alle Arbeiten werden von den Mitgliedern ehrenamtlich übernommen. Vereinsziele sind der Erhalt und Betrieb des noch vorhandenen Abschnitts der Küstenbahn, die Sammlung und Erhalt eisenbahnhistorischer Objekte sowie seine Mitglieder und die Öffentlichkeit mit der Geschichte, der Entwicklung und der Verkehrsbedeutung der Küsten- und Inselbahnen Ostfrieslands vertraut zu machen.

Geschäftsstelle:
Museumseisenbahn Küstenbahn Ostfriesland e.V.
Am Bahndamm 4
26506 Norden

Telefon: 04931/169030
Telefax: 04931/169065
mko@mkoev.de

Kulturangebote & Museen

Kulturangebote & Museen

Die Kunsthalle in Emden wurde 1986 durch das Mäzenatentum von Henri Nannen, dem Gründer und langjährigen Chefredakteur des STERN, und seiner Ehefrau Eske ins Leben gerufen. Nannen gab nicht nur seine Sammlung mit dem Schwerpunkt in der Klassischen Moderne in die Stiftung, sondern wendete auch sein gesamtes persönliches Vermögen auf, um die Kunsthalle in Emden zu bauen. Gut zehn Jahre später gab dann die hochkarätige Kunst-Schenkung des Münchner Galeristen Otto van de Loo den Anstoß zum Ausbau der Kunsthalle. Sie erweiterte kongenial die Sammlung des Hauses in die Zeit nach 1945.

Das Programm der vier bis fünf Ausstellungen pro Jahr nimmt die Charakteristika dieses hauseigenen Kunstbestandes auf. Durchschnittlich 60.- bis 70.000 Kunstfreunde besuchen jährlich das Museum und genießen das grüne Ostfriesland mit seinen reizvollen Nordsee-Inseln als attraktives Ziel für Ausflüge und Kurzurlaube. Ausstellungen mit besonders großem Radius, die etwa alle zwei Jahre realisiert werden, können selbst in der kalten Jahreszeit auch schon mal bis zu 120.000 Besucher erreichen.

Besonders bekannt ist die Kunsthalle auch für ihr umfangreiches Kunstvermittlungs-Angebot.

Unter der Überschrift Kunst Aktiv finden Kinder und Erwachsene eine Fülle sowohl theoretischer als auch künstlerisch-praktischer Programme zum Mitmachen.

kunsthalle@kunsthalle-emden.de

Kunsthalle Emden
Stiftung Henri und Eske Nannen und Schenkung Otto van de Loo
Hinter dem Rahmen 13, 26721 Emden

Info-Telefon +49 (0) 49 21/ 97 500 (Bandansage)
Telefon +49 (0) 49 21/ 97 50 50
Telefax +49 (0) 49 21/ 97 50 55

Fehn- und Schiffahrtsmuseum Rhauderfehn, Westrhauderfehn

Das Fehn- und Schiffahrtsmuseum befindet sich in einer Jugendstilvilla direkt an der Fehnroute im Zentrum von Westrhauderfehn. Im Kanal davor liegt die Tjalk „Engelina“. Träger ist der Heimatverein Overledingerland e.V. Fehnkultur, Schiffbau, und Schiff-Fahrt sind die Hauptabteilungen. Museumsführer – Teestube – Museumsshop und Ton-Dia Schau (auch in Niederländisch).

Telefon: 04952 952708
info@museum-rhauderfehn.de
https://fehn-schiffahrtsmuseum.de

Adresse:
Rajen 5
26817 Westrhauderfehn

Öffnungszeiten:
Okt.-Dez. Mi-So 10-17 Uhr, Mai-Sept. Di-So 10-17 Uhr

Landarbeitermuseum Suurhusen

Das Heimatmuseum Rheiderland zeigt in 14 Abteilungen zur Geschichte der Region von Archäologie, Landwirtschaft, Handwerkes, Kirchengeschichte und Wohnkultur bis zum Ziegeleiwesen, wie sich die rheiderländer Halbinsel in 3000 Jahren entwickelt hat.

Telefon: 04951 1828
heimatmuseum-rheiderland@t-online.de
https://weener.de/freizeit/heimatmuseum/

Adresse:
Neue Straße
26826 Weener

Öffnungszeiten:
Mrz.-Okt.: Di, Sa, So 15-18 Uhr
Führungen und ostfriesische Teetafel auf Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten

Heimatmuseum Rhauderfehn, Weener

Handwerksmuseum in der Mühle Pewsum: Im Handwerksmuseum wird das alte Handwerk – die Milchwirtschaft, Schmiede, Stellmacherei, Hausschlachtung, Tante-Emma-Laden, Hauswirtschaft, alte Schreibmaschinen, die Mühlentechnik und vieles mehr gezeigt.

Telefon: 04923 7432
info@heimatverein-krummhoern.de
https://heimatverein-krummhoern.de

Adresse:
Manningastraße 13-14
26736 Krummhörn-Pewsum

Öffnungszeiten:
1. Mai-31. Okt. Mo. u. Mi. v. 10-12:30 u. 15-17 Uhr Sa u. So 15- 17 Uhr
Führungen nach Vereinbarung

Handwerksmuseum in der Pewsumer Mühle

Handwerksmuseum in der Mühle Pewsum: Im Handwerksmuseum wird das alte Handwerk – die Milchwirtschaft, Schmiede, Stellmacherei, Hausschlachtung, Tante-Emma-Laden, Hauswirtschaft, alte Schreibmaschinen, die Mühlentechnik und vieles mehr gezeigt.

Telefon: 04923 7432
info@heimatverein-krummhoern.de
https://heimatverein-krummhoern.de

Adresse:
Manningastraße 13-14
26736 Krummhörn-Pewsum

Öffnungszeiten:
1. Mai-31. Okt. Mo. u. Mi. v. 10-12:30 u. 15-17 Uhr Sa u. So 15- 17 Uhr
Führungen nach Vereinbarung

Burgmuseum Pewsum

Lebendig, interaktiv, farbenfroh! Erleben Sie die ganze Welt des Tees.

Ausgehend von der ostfriesischen Teekultur eröffnet das Museum faszinierende Einblicke von den Anbaugebieten, über die Verarbeitung und die Herstellung der berühmten ostfriesischen Mischung bis hin zu den Dekoren des ostfriesischen Teegeschirrs. Vom historischen Fernhandel durch die asiatischen Steppen und die Weltmeere, vorbei am Kap der Guten Hoffnung spannt sich der Bogen bis zu den heutigen Teegebräuchen in aller Welt.

Telefon: 04931 12100
info@teemuseum.de
https://teemuseum.de

Adresse:
Am Markt 36
26506 Norden

Öffnungszeiten:
Mai – Okt. Di – So 10 -17 Uhr
Juli und Aug. tägl. 10 – 17 Uhr; Mai-Okt. Di.-So. 10 – 17 Uhr
Weitere Öffnungszeiten auf der Homepage.

Ostfriesisches Teemuseum Norden

Lebendig, interaktiv, farbenfroh! Erleben Sie die ganze Welt des Tees.

Ausgehend von der ostfriesischen Teekultur eröffnet das Museum faszinierende Einblicke von den Anbaugebieten, über die Verarbeitung und die Herstellung der berühmten ostfriesischen Mischung bis hin zu den Dekoren des ostfriesischen Teegeschirrs. Vom historischen Fernhandel durch die asiatischen Steppen und die Weltmeere, vorbei am Kap der Guten Hoffnung spannt sich der Bogen bis zu den heutigen Teegebräuchen in aller Welt.

Telefon: 04931 12100
info@teemuseum.de
https://teemuseum.de

Adresse:
Am Markt 36
26506 Norden

Öffnungszeiten:
Mai – Okt. Di – So 10 -17 Uhr
Juli und Aug. tägl. 10 – 17 Uhr; Mai-Okt. Di.-So. 10 – 17 Uhr
Weitere Öffnungszeiten auf der Homepage.

Museum Leben am Meer Esens

Zwei Handelshäuser aus dem 18. Jahrhundert im Herzen der Altstadt von Leer beherbergen das Heimatmuseum der alten Handels- und Hafenstadt.

Die Schwerpunkte der Ausstellung liegen auf der ostfriesischen Wohnkultur und der Ortsgeschichte, aber auch die Vor- und Frühgeschichte wird thematisiert. So findet man beispielsweise einen Handwebstuhl von 1734, eine Goldschmiedewerkstatt und einen Laden für „Colonialwaren und Schiffsvictualien“ aus dem 18. Jahrhundert. Eine Attraktion zum Thema Fluss- und Küstenschifffahrt stellt die letzte 1906 auf einem Fehn gebaute ostfriesische Tjalk „GRETJE“ dar. Um sie herum sind in der blauen Schiffshalle Modelle von Spitzmutte bis Schonerbrigg zu sehen. Ergänzt wird die Ausstellung durch eine Galerie mit Modellen aller Schiffe der Leeraner Reeder.

Der Leeraner Künstler Ernst Petrich wird im roten Petrich-Zimmer gewürdigt.

Telefon: 0491 2019
Telefax: 0491 9995754
info@heimatmuseum-leer.de
https://heimatmuseum-leer.de

Adresse:
Neue Straße 12-14
26789 Leer

Öffnungszeiten:
Winteröffnungszeiten: 01.01.2019 – 23.03.2019
Samstag, Sonntag und Montag nur nach Anmeldung
Sommeröffnungszeiten ab 24. März 2019:
Dienstag bis Sonntag
von 11:00 bis 17:00 Uhr
Montag geschlossen!

Führungen für Gruppen sind jederzeit nach Anmeldung unter Telefon 0491/2019 möglich.

August-Gottschalk-Haus Esens

Das Jüdische Museum – Gedenkstätte und Ausstellung zur neueren Geschichte der ostfriesischen Juden – hat im ehemaligen Gemeindehaus der Esenser Juden, neben den Resten der 1938 von den Nazis zerstörten Synagoge, einen guten Platz gefunden. Im Erdgeschoss des Hauses werden neben der historischen Dokumentation Gegenstände zum religiösen Leben gezeigt. Eine Besonderheit im Haus ist das erhaltene Ritualbad – die Mikwe. NEU seit 2014: Nach dem Schulzimmer sind nun auch das ehemalige Wohnzimmer und die Mikwe im neuen Gewand zu sehen.

Telefon: 04971 5232
info@august-gottschalk-haus.de
https://august-gottschalk-haus.de

Adresse:
Burgstr. 8
26427 Esens

Deutsches Sielhafenmuseum Carolinensiel

Die Sielhäfen der tideabhängigen Nordseeküste waren in der Vergangenheit von den Niederlanden bis nach Dänemark lebendige Handelsorte. Drei historische Häuser des Museums liegen am Hafen mit seinen alten Plattbodenschiffen.

In Ausstellungen und Veranstaltungen wird das Gestern lebendig: Segelschifffahrt, hartes Fischerleben, Kampf mit dem „Blanken Hans“ und Vieles mehr.

Telefon: 04464 86930
Telefax: 04464 869329
info@dshm.de
https://dshm.de

Adresse:
Pumphusen
26409 Carolinensiel

Öffnungszeiten:
Ende Mrz.- Anfang Nov. und in den Winterferien tägl. 10-18 Uhr

Ostfriesisches Landwirtschaftsmuseum Campen

Von der muskelbetriebenen zur vollautomatisierten Landwirtschaft. Erleben Sie die technische Revolution in der Landwirtschaft Ostfrieslands zwischen 1850-1950. In vier Gebäuden finden Sie eine umfangreiche Sammlung zum landwirtschaftlichen Arbeitsjahr und Leben auf dem Lande. Unsere kleinen Besucher können mit unserem Museumsschaf Schkoppi Schkopp das Museum aktiv erleben: Mitmachstationen, alte Kinderspiele, Museumsrallye, Suchspiele, Detektivspiel und natürlich ein Trecker zum Klettern. Stöbern Sie in unserem kleinen Museumslädchen „1900“ und entdecken Sie Email- und Porzellangeschirr, Spielzeug und Bücher rund um das Jahr 1900.

Telefon: 04927 939523 oder 04923 8059950
Telefax: 04923 805827
info@olmc.de
https://olmc.de

Adresse:
Krummhörner Landstraße
26736 Krummhörn-Campen

Öffnungszeiten:
Mai-Okt. Di-Fr 10-17; Sa u. So 10-13 Uhr
Für Gruppen haben wir nach tel. Anmeldung ganzjährig von 8-20 Uhr geöffnet!

Mühlenfachmuseum Stiftsmühle Aurich

Die größte Kornwindmühle Ostfrieslands ist ein Wahrzeichen der Stadt Aurich. Die Galerie-Holländermühle weist die Höhe von 29,95 m auf, ist voll funktionsfähig und veranschaulicht als Mühlenfachmuseum dem Besucher auf fünf Böden Einblicke in die Geschichte des Windmühlenwesens: Wissenswertes über den Weg vom Korn zum Brot, Einblicke in die Arbeit sowie den Beruf des Müllers und die Einbindung der Mühle in das gesellschaftliche Umfeld. Auf der Galerie hat man einen herrlichen Überblick über die Stadt.

Telefon: 04941 4464
verkehrsverein@aurich.de
https://www.aurich.de/kultur-freizeit/museen/stiftsmuehle.html

Adresse:
Oldersumer Str. 28
26603 Aurich

Öffnungszeiten: Apr..-Okt. tägl. außer montags 12-16 Uhr

Führungen: Donnertstags, freitags und samstags jeweils um 15 uhr, Für Gruppen jederzeit nach Vereinbarung.

Historisches Museum Aurich

Das Museum befindet sich in der Alten Kanzlei einem Denkmal der einstigen Residenz. Mit archäologischen Funden, wie Europas ältestem Pflug aus Walle bei Aurich, mit Erbstücken aus dem Schloss, wertvollen Kleidern und alltäglichen Gegenständen wird hier ostfriesische Kultur und Geschichte gezeigt. Der Rundgang erzählt von Häuptlingen und Fürsten von Bürgern und Bürgerinnen unter Napoleons Bruder „Koning Lodewijk“ von Holland bis ins Deutsche Kaiserreich, vom jüdischen Leben und der Not in den Weltkriegen.

Öffnungszeiten: Di-So 11-17 Uhr (Gruppen auf Anmeldung auch außerhalb dieser Zeiten) Sonderausstellungen, Ton-Dia-Schau, museumspädagogische Programme, Führungen

Telefon: 04941 123600
Telefax: 04941 123650
hist-museum@stadt.aurich.de
https://museum-aurich.de

Adresse:
Burgstraße 25
26603 Aurich